Seite auswählen
Power Play: Opalherz Book Cover Power Play: Opalherz
Ivy Paul
Erotik
Plaisir d'Amour Verlag
01.06.2016
ebook / Taschenbuch
292
Amazon.de

 

Inhaltsangabe:

Rache und der Wunsch nach Vergeltung für den Tod seiner Schwester lassen Isak die Schwester seines Erzfeindes Wayne Durham aufsuchen. Diese ist in Sydney untergetaucht und wird von Isak nur durch Zufall über ihre Leidenschaft für Salsa ausfindig gemacht.

Julie Durham ahnt nichts Böses, als Isak Söderholm in ihrem Seifenladen steht. Schnell gibt sie sich dem düsteren Schweden und seinen lustvollen BDSM-Spielen hin und verliert wider besseren Wissens ihr Herz an den Sadisten. Sie ahnt nicht, dass Isak sie nur in sich verliebt machen, benutzen und anschließend rüde fallen lassen will.

Bei seinen Intrigen hat Isak jedoch eines nicht berücksichtigt: Die Liebe. Denn nicht nur Julie verliebt sich in Isak, sondern auch er verfällt den Reizen der warmherzigen Seifensiederin.
Als Julie von einem Stalker belästigt wird und in Gefahr gerät, ist Isak zur Stelle, um sie zu beschützen. Doch er kann keine wahrhafte Beziehung mit ihr eingehen, solange Julie nicht die Wahrheit kennt ...

 

Meine Empfindungen und Wahrnehmungen:

Es ist ein sehr interessanter und abwechslungsreicher Roman der von Ivy Paul in einem fesselnden, bildlichen und anregendem Schreibstil erzählt wird.

Sehr schnell habe ich Julie ins Herz geschlossen, sie arbeitet einem faszinierendem Beruf, fröhnt ihrem Hobby mit Leidenschaft und ist eine  kreative und interessante Person.

Isak ein gutaussehender Mann ist geprägt durch den dramatischen Verlust seiner Schwester und den tiefsitzenden Kummer. Ihn umgibt manchmal eine düstere Aura, aber er wirkt auch warm und liebevoll.

Es ist eine tiefgehende Geschichte mit sinnlichen Szenen, und es geht nicht nur um Sex. Im Gegenteil, sie ist abwechslungsreich und spannend mit unerwarteten Entwicklungen, und manchmal auch humorvollen Einlagen.

Sehr faszinierend fand ich auch die erste Begegnung, ... sie verlief nämlich etwas anders als ich es erwartet hatte.

Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt den Handlungsspielort und das Protagonistenpaar. Es wirkt stimmig mit dem Schriftzug, der farblichen Gestaltung, und passt sehr gut zur Geschichte.

 

Fazit:

Ein sehr abwechslungsreicher und interessanter Erotikroman mit BDSM-Einlagen, viel Romantik und Spannung. Von meiner Seite eine Empfehlung für diese tolle Story.

Ihr habt Interesse die Rezi als Audio zu hören? Dann klickt hier (kein Download!):

Audiofile

 

 

“Noch immer glaubte sie, seine Lippen,

seinen Griff auf ihrem Körper zu spüren.”