Holly und die Sache mit dem Wünschen von Kerstin Barth
Büchermomente,  Rezensionen Nicole

Rezension | Holly und die Sache mit dem Wünschen – Kerstin Barth

Werbung* | Rezensionsexemplar

Kerstin Barth ♦ “Holly und die Sache mit dem Wünschen” ♦ Books of Demand ♦ Liebesroman ♦ ca. 248 Seiten ♦ Veröffentlichung: 11.05.2018

Link Amazon*: https://amzn.to/2SKd4tC

Link Autorin: http://www.kerstin-barth.de 

Beschreibung:

 

Holly wäre eigentlich rundum zufrieden und doch fehlt etwas Gravierendes in ihrem Leben: das i-Tüpfelchen, das Sahnehäubchen, ihr Mister Right.

In der Silvesternacht schießt Holly eine Wunschrakete in den Himmel und hält seitdem ungeduldig Ausschau nach ihrer Bestellung. Dabei stolpert sie von einer peinlichen Situation in die nächste.

Oma Yoda, eigentlich Jolanda, meldet Holly hinter deren Rücken zu einer Kuppelshow an. Widerwillig und ohne große Erwartungen nimmt Holly an der Show teil und lernt Gregor kennen, der jeden Punkt auf ihrem Wunschzettel zu erfüllen scheint. Sollte es tatsächlich ihr Traummann sein?

Eine romantische Komödie über die Liebe, das Schicksal und die Umwege, die wir manchmal gehen müssen, um unser Glück zu finden.

Autorin - Kestin Barth

Autorin - Kestin Barth

 

Kerstin Barth wurde im schönen Görlitz geboren und lebt seit 2008 mit ihrer Familie in NRW.

Ihr Leben wurde seit frühester Kindheit von Büchern bestimmt. Sie ist ein bekennender Lesejunkie.

 
Quelle: Amazon.de

 

Link Autorin: http://www.kerstin-barth.de

 

 

Meine Meinung:

Das Leben von Holly wird mit dem Abfeuern der Wunschrakete gehörig durcheinandergewirbelt und ein tiefer Blick in die Augen eines jeden Mannes birgt die Gefahr, in das nächste Fettnäpfchen zu treten.

Besonders aufregend und interessant wird es, als das Casting zur Show beginnt. Die Reise führt Holly unter anderem in die Stadt der Liebe “Paris“.  Diese Szenen haben in mir ein nostalgisches Gefühl hervorgerufen, und an meine erste Reise in diese romantische und liebenswerte Stadt erinnert. Das gilt auch für das malerisch dargestellte Cover ♥.

Der leichte und flüssige Schreibstil hat es mir leicht gemacht, in diese verspielte und humorvolle Liebesgeschichte abzutauchen. Diese ist unterteilt in kurze und erfrischende Kapitel mit  liebenswerten und sympathischen Figuren. Vor allem Oma Yoda mit ihrem trockenen Humor und dem Herz am rechten Fleck hat mir gut gefallen.

Mit ihrer naiven und überdrehten Art hat mich Holly hin und wieder ziemlich genervt. Das Schlusskapitel hat mich etwas enttäuscht zurückgelassen, es hätte ruhig etwas ausführlicher dargestellt werden können.

 

Fazit:

Eine kurzweilige Liebesgeschichte die mich trotz Schwächen gut unterhalten und auf eine wunderbaren Reise entführt hat.

 

Mein Dank an Frau Barth für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars*.

Liebt Bücher ♥ Musik ♥ ihren Kater ♥ und die Natur ♥ … Fantasievoll Reisen, Romantik erleben & Grenzen überschreiten ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 13 =