Memories to do - Allies Liste ist ein Roman von Linda Schipp erschienen im Drachenmondverlag
Rezensionen

Memories to do – Allies Liste von Linda Schipp

Memories to do - Allies Liste Book Cover Memories to do - Allies Liste
Linda Schipp
Roman
Drachenmond Verlag
06/07/2016
ebook / Taschenbuch
296
Amazon.de
30/04/2017

Kurzbeschreibung:

In ein Schwimmbad einbrechen, zu einem Candle-Light-Dinner ausgeführt werden, mich an meine Hochzeit erinnern ... Eine seltene Form von Amnesie hat Allies Erinnerungen an die vergangenen 17 Jahre ausgelöscht. Im Herzen noch ein Teenager steht sie ahnungslos vor ihrem zweijährigen Sohn, einem Ehemann, den sie nicht liebt, siebenhundert unbekannten Facebook-Freunden und einem verdächtig dunklen Nebel, der sich über ihre Vergangenheit zieht. Im Leben der 34-jährigen Allie ist nichts mehr von dem übrig, was ihr als Teenager wichtig war – nicht einmal ihr Name. Um den Geheimnissen der geschwärzten siebzehn Jahre auf die Spur zu kommen, reist sie zurück in die amerikanische Kleinstadt, in der ihre Erinnerungen enden. An ihrer Seite der Mensch, der ihr am nächsten und nach jahrelanger Trennung am fernsten zugleich ist: Luis. Nur ein Freund, wirklich. Ihr bester Freund. Damals zumindest.

 

 

Cover:

Ich finde das Cover ist wunderschön gestaltet. Die Farben, der Schriftzug, das abgebildete Ruderboot und die Notizen wurden perfekt in Szene gesetzt.

Meine Meinung:

Keine Ahnung wie es ist wenn man selbst die Erinnerung verliert. Aber ich weiss wie schmerzlich es für Angehörige sein kann, z.B. die Demenz eines lieben Menschen zu erleben. Die Autorin hat genau diesen Nerv getroffen, denn Allies Fall ist aussergewöhnlich.

Stell dir vor von einem Tag auf den anderen bist du wieder 17 Jahre alt und weiss nicht welche persönlichen und weltbewegenden Ereignisse dir entfallen sind. Du versuchst dir deine Erinnerungen wiederzuholen, aber du fühlst dich nicht mehr wie 34 sondern wie 17. Deine Persönlichkeit ist weg, du kennst dein aktuelles Leben nicht mehr und immer wieder erfährst du Neuigkeiten, die nicht nur dich sondern auch die Weltgeschichte betreffen. Ich fand das stellenweise wirklich beängstigend wie realistisch das beschrieben wurde.

Überhaupt hat die Autorin viel Einfühlungsvermögen bewiesen und mit “Memories to do” eine wunderbare und tiefgründige Geschichte geschaffen. Der flüssige und klare  Schreibstil und die verschiedenen Erzählperspektiven sorgen für eine intensivere Wahrnehmung der Persönlichkeiten und Emotionen.

Die FIguren wirken lebhaft und authentisch, vor allem Allie und Luis gefallen mir sehr gut. Sie sind liebenswert und ich habe sie ins Herz geschlossen. Die Dialoge zwischen den beiden sind von Freundschaft und Herzlichkeit geprägt, hin und wieder gibt es auch liebevolles Geplänkel oder kleine Kabbeleien *schmunzel*.

Es ist weder für Allie noch Luis  ein leichter Weg, denn Schuldgefühle, Flashbacks und andere Hindernisse sorgen für reichlich Verwirrung und große Gefühle.

Fazit:

Ein mitreißender und wunderschöner Roman der mich für ein paar Stunden den Alltag hat vergessen lassen. Ohne diese Leserunde wäre ich vermutlich nie auf diesen Schatz aufmerksam geworden.

Ich gebe verdiente 5 Sterne, und kann dieses Buch wärmstens empfehlen.

 

Liebt Bücher ♥ Musik ♥ ihren Kater ♥ und die Natur ♥ … Fantasievoll Reisen, Romantik erleben & Grenzen überschreiten ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + 13 =

Ich akzeptiere