Schmetterlingsblau von Sarah Nisse erschienen im Drachenmond Verlag
Rezensionen

Schmetterlingsblau von Sarah Nisse

Schmetterlingsblau Book Cover Schmetterlingsblau
Sarah Nisse
Jugendbuch - Fantasy
Drachenmond Verlag
01/10/2016
ebook / Taschenbuch
312
Amazon.de
31/05/2017

Kurzbeschreibung:

Und vergiss nicht, ihn zu küssen. Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen..., bis sie irgendwann vergehen.
Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?

 

Cover:

Ich finde das Cover wunderschön und finde es passt sehr gut zu diesem wunderbaren Roman. Mich spricht alles an… Farben, Schriftzug, Grafik und Foto wurden wunderbar kombiniert.

Meine Meinung:

Mir gefällt der klare und ausführliche Schreibstil und die detaillierte Beschreibung der Umgebung sehr gut. Alles schön in Farbe, aber auch passend zur Stimmung der jeweiligen Szene ohne zu dick aufzutragen und von der Handlung abzulenken.

Je weiter ich in die fantasievolle Geschichte eintauchte, desto mehr Fragen habe ich mir gestellt. Welche Rolle spielten gewisse Figuren, was hat es mit den Schmetterlingen auf sich und warum reagieren manche so unverständlich?!? Manche Szenen wirken sogar gruselig und sorgen für Gänsehaut, andere Reaktionen wiederum werfen neue Fragen auf.

Die Emotionen von Jade und Alain, aber auch von anderen bedeutungsvollen Figuren werden tiefgründig dargestellt und  beschrieben. Das hat mich immer wieder fasziniert und verzaubert.

Zwischen Jade und Alain bahnt sich eine zarte Liebesromanze an… , Alain versucht mehr über die Villa und deren Bewohner rauszufinden. Jade ist ihm leider keine große Hilfe, denn sie und die anderen Mädchen der Villa, werden von der Außenwelt isoliert und alles wirkt so geheimnisvoll.

Alain wird bedroht, und jemand versucht ihn bei seinen Nachforschungen auszubremsen…  es ziehen immer mehr dunkle Wolken auf und bedrohen das junge Paar.

Gelingt es ihnen zu fliehen, oder das Geheimnis aufzudecken?!?

Fazit:

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, was nicht nur an dem tollen Schreibstil, sondern auch an der fantasievollen und abwechslungsreichen Handlung liegt. Die Stimmung ist stellenweise sehr melanchonisch und tragisch, dann wieder süss und hauchzart. Die Figuren von Jade und Alain finde ich total niedlich in ihrer Ausstrahlung, andere Figuren wiederum wirken tragisch und emotional.

Das Ende hat mich zum weinen gebracht… der Epilog hat die Grundstimmung leider zerstört.

 

 

 

 

Liebt Bücher ♥ Musik ♥ ihren Kater ♥ und die Natur ♥ … Fantasievoll Reisen, Romantik erleben & Grenzen überschreiten ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − zehn =

Ich akzeptiere