Ernst, Susanna

BIOGRAPHIE

Ich wurde am 05. April 1980 in Bonn geboren.

Als Nesthäkchen einer großen Familie wuchs ich in Oberpleis bei Königswinter auf.
Dort besuchte ich später auch das Gymnasium, bevor ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau machte.
Schreiben gehörte neben der Musik und dem Zeichnen von Portraits schon immer zu meinen größten Hobbies. Bereits zu Grundschulzeiten schrieb ich kleine Geschichten und malte entsprechende Bilder dazu.
Der Wunsch, ein Buch zu schreiben entstand jedoch erst wesentlich später, nach der Geburt meiner beiden Kinder.
2009, ich befand mich im fünften Jahr meiner Elternzeit, schrieb ich mein erstes Roman-Manuskript. Es folgten zwei weitere. Keines dieser Manuskripte bot ich zur Veröffentlichung an.
„Deine Seele in mir“ entstand dann 2010, und zwar auf recht unromantische Art und Weise, denn die Idee zu diesem Roman basiert auf einem Albtraum, der mich seit frühester Kindheit immer wieder heimsuchte. Im Prinzip träumte ich die Szene des Prologs, mit den beiden unbeschwerten Kindern, die am Waldrand von einem maskierten Mann abgefangen werden.

Mein Mann Oliver ermutigte mich schließlich, mich näher mit diesen Figuren zu befassen. Das tat ich … und schrieb die erste Fassung des Buches in nur zehn Tagen.

Über www.neobooks.com stellte ich eine Leseprobe meines Textes ein, tauschte mich mit anderen Autoren und Rezensenten aus und erhielt dadurch sehr hilfreiche Anregungen und insgesamt ein ausgesprochen positives Feedback.

Nun freue ich mich sehr über die Veröffentlichungen meiner Werke.

Hier gehts zur Homepage von Susanna Ernst

Veröffentlichte Werke:

Susanna Ernst – So, wie die Hoffnung lebt

So wie die Hoffnung lebt Book Cover So wie die Hoffnung lebt
Susanna Ernst
Liebesroman
Feelings
11/11/2015
ebook
395
Amazon.de

Klappentext:

Vom Schicksal getrennt – vereint durch die Liebe.
Als Katie Jonah begegnet, verändert das ihr ganzes Leben. Mit viel Einfühlungsvermögen und seinem außergewöhnlichen Talent für die Malerei dringt der sensible Junge zu dem Mädchen durch, das sich nach einer fürchterlichen Familienkatastrophe von allem abgeschirmt hat und verstummt ist. Dabei gelingt, was niemand für möglich gehalten hätte: Katie beginnt wieder zu sprechen.
Doch als aus ihrer Freundschaft zarte Liebe wird, reißt das Schicksal die beiden auseinander …

Meine Empfindungen und Wahrnehmungen:

Alleine von den Eindrücken der ersten Kapitel war ich bereits so erfüllt mit allen möglichen Emotionen. Es hat mich sehr berührt und mitgenommen. Die Familientragödie wird so realistisch dargestellt, dass man sich nur zu gut in das furchtbare Geschehen rein versetzen kann. Der Schreib- und Erzählstil ist so realistisch und flüssig ich kam beim Lesen kein einziges mal ins Stocken (nur wenn meine Gefühle überhand genommen haben). Mir fehlen ehrlich die Worte um meine Gefühle auszudrücken. Die Thematik ist ernst und tragisch und es macht mich sehr traurig zu wissen, das auch hier wieder wahre Begebenheiten oder Erlebnisse Dritter einfliessen. Der Schreibstil ist so realistisch was auch die Beschreibung der Umgebung und Menschen betrifft. Ich habe immer Bilder vor Augen und empfinde dabei Liebe, Geborgenheit, Freude aber auch die Angst vor dem Bösen. Ich rieche den Duft des eingeweckten Obstes und frischgebackenen Kuchens, höre die Uhr ticken, fühle die kleine knubbelige Hand und höre das freudige Krähen des kleinen Bruders *puh ich krieg gerade wieder Tränen in die Augen*. Jonah wirkt so realistisch mit seiner Intelligenz, seinem Witz und Einfühlungsvermögen. Er ist mir sehr symphatisch, ich bewundere ihn für seine Art und ich bin froh das er trotz allem offen ist für seine Mitmenschen. Das gleiche gilt für Milow der mit seiner Art und Komik soviel Menschlichkeit ausstrahlt. Katie jedoch tut mir noch am meisten leid. Ihr Vertrauen, ihre Welt und Familie ist zerstört und sie spricht nicht, drückt sich nicht aus und sitzt einfach da. Die Figuren werden im Laufe der Geschichte lebhafter, rücken zusammen und kommen mehr aus sich raus. Es wirkt auf mich so, als wenn sie sich den Lesern öffnen.
Das Trio aus Katie, Jonah und Milow ist so süss, ich könnte alle drei knuddeln. Es erweicht mein Herz und erfüllt mich mit Freude. Milow ist unvergleichlich mit seiner humorvollen Art und seinem unvoreingenommenen Wesen. Jonah und Katie ?!? … man fühlt die tiefe Verbundenheit, das Vertrauen und alle anderen Emotionen die zwischen ihnen stehen.
Dann schlägt das Schicksal erneut zu und der nächste Teil der Geschichte beginnt mehr möchte ich dazu aber nicht sagen da es schwierig ist nicht zu Spoilern.

Es ist ein langer und schwieriger Weg für die Zwei. Der flüssige, glaubwürdige und emotionale Schreibstil macht es einem leicht der Geschichte zu folgen und dranzubleiben. Es wird nie langweilig oder langatmig. Es gibt viele unerwartete Wendungen die einen aber nie in die Irre führen.

Die Story hat sich in meinem Herzen und Kopf eingenistet. Ich bin echt froh diesen Schatz entdeckt zu haben.

Leseprobe Amazon

Pin It on Pinterest