Kaktusblüte – Café au Lait und ganz viel Liebe 1 von Bea Lange

Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe 1 Book Cover Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe 1
Café au Lait und ganz viel Liebe
Bea Lange
Liebesroman
Bookshouse
18/06/2016
ebook / Taschenbuch
246
Amazon.de
25/07/2017

Kurzbeschreibung:

Johanna arbeitet Tag und Nacht, um genügend Geld zusammenzukratzen. Sie zahlt einen horrenden Kredit ihres nichtsnutzigen Bruders ab, um die kränkelnden Eltern vor der Pfändung des Eigenheims zu schützen. Jo schämt sich für ihre Familie und verheimlicht ihre Situation.
Als sie eines Nachts in einer Diskothek ihren Frust im Alkohol ertränkt, wirft sie sich auf peinliche Weise einem Traumtypen an den Hals. Einige Tage später muss sie feststellen, dass es sich um den Besitzer des Café Anderson handelt – ihren neuen Chef.
Es prickelt gewaltig zwischen Mike und Jo, doch ihre Lage erlaubt ihr nicht, ihn an sich heranzulassen. Sie begegnet ihm mit beißender Arroganz, woraufhin er ihr spöttisch den Spitznamen Kaktus verpasst.
Als ihr Bruder ins Café einbricht und die Tageseinnahmen stiehlt, bricht Johannas Lügengerüst zusammen und sie muss sich entscheiden, was ihr im Leben wirklich wichtig ist.

 

Meine Meinung:

Der flüssige und leichte Schreibstil und die anziehende Handlung haben mir es leicht gemacht in diese unterhaltsame und fesselnde Liebesgeschichte einzutauchen.

Erzählt wird diese aus der Sicht der sympathischen Johanna und das mit so viel Gefühl, das ich die schwere Last auf deren Schultern spüren konnte. Ihre Sorgen und Gedanken vertraut sie nur einem Tagebuch an, denn sie ist eine sehr verschlossene Person. Ich habe sie oft für ihre Stärke und Kraft bewundert und dann wieder für ihr aufopferndes Wesen verflucht.

Der bodenständige Mike überzeugt durch sein fürsorgliches Verhalten und sein humorvolles Wesen. Er sorgt und kümmert sich um seine Angestellten und Freunde,  vor allem im Umgang mit Jo kommt sein Charme und Witz sehr gut an. Es wird  für sie immer schwieriger ihm zu widerstehen.

Diese romantische Geschichte überzeugt mit  wunderbaren Figuren, einer interessanten Handlung und vielen prickelnden Szenen.

Fazit:

Mit dieser schönen und romantischen Geschichte wurde ich bestens unterhalten. Die humorvollen Untertöne und Neckereien, die prickelnde Anziehung und das Café samt Mitarbeiter sorgen für reichlich Abwechslung.

Ich kann das Buch wärmstens empfehlen :).

 

Mein Dank gilt dem bookshouse Verlag für das Rezensionsexemplar.

Biografie der Autorin:

Bea Lange schreibt unter ihrem richtigen Namen Fachbücher und gibt Seminare. Sie lebt mit ihrem Lebenspartner, Hunden und Pferden in einem kleinen Dorf zwischen Hamburg und Bremen.

Wenn sie nicht gerade ihre Gedanken in den Laptop “hämmert“, sieht man sie schon mal mitten auf der Pferdeweide die chinesische Kampfkunst Tai Chi üben oder mit der Ponykutsche durch das Dorf fahren.

„Das Leben findet hier und jetzt statt“, ist ein Lebensmotto von Bea Lange, was sich auch in ihren spannenden Geschichten um Liebe und Schicksal wiederspiegelt.

Homepage: Bea Lange Autorin
Blog: Bea meets Sara

Ein weiteres Pseudonym der Autorin ist Sara-Maria-Lukas.

Homepage: LiebeLesenLeben

 

Weitere Bücher:

Full of Hope: Schatten der Vergangenheit von Lucia Vaughan

Full of Hope: Schatten der Vergangenheit Book Cover Full of Hope: Schatten der Vergangenheit
Hope, Joy & Faith-Reihe
Lucia Vaughan
Liebesroman
Selfpublishing
15/07/2017
ebook / Taschenbuch
332
Amazon.de
15/07/2017

Kurzbeschreibung:

»Seine Stimme klingt dunkel und rau und sie passt zu dem Mann, der nur so strotzt vor Sex-Appeal, unterschwelliger Energie und ja, auch vor Aggressivität, die irgendwo unter der muskulösen, gebräunten Oberfläche schwelt.«

Hope Kendall hat weiß Gott genug Probleme. Als sie das lukrative Angebot erhält, in einer Realityshow mitzuwirken, kann sie nicht ablehnen, denn so lösen sich zumindest ihre Geldsorgen in Luft auf. Allerdings soll sie die Freundin des Playboys Neil Wyler spielen, der nicht nur als furchtbar arrogant, sondern auch als äußerst schwierig gilt. Mit seinen moosgrünen Augen und einem Körper zum Niederknien wirbelt er ihre Hormone dennoch gehörig durcheinander. Leider kann er Hope nicht ausstehen, und der Vertrag mit SilverStar Entertainment droht zu platzen. Doch Hope will kämpfen: Entschlossen setzt sie alles auf eine Karte – weiß dabei jedoch nicht, dass Neil das schon vor Jahren getan hat.

 

Meine Meinung:

Ich lese sehr gerne Erotik- sowie Liebesromane und Lucia Vaughan ist es wieder einmal sehr gut gelungen beides zu kombinieren.

Mit prickelnden und anregenden Schnipseln wurde ich im Vorfeld bereits angeheizt, vor allem die dunkle und raue Stimme von Neil konnte ich mir sehr gut vorstellen. Es war also kein Wunder, dass ich wie viele andere der Veröffentlichung entgegenfieberte.

Der Coverentwurf und Titel gefallen mir sehr gut. Seht ihr die Schatten, die Neil umspielen und das Gesicht von Hope, die sich als heller Schatten hervorhebt?  In Verbindung mit der Schriftart und dem Farbenspiel präsentiert sich uns ein wunderschönes Cover.

Zur Geschichte möchte ich nichts verraten, aber ich kann euch versichern, dass sie außergewöhnlich ist. Keine simple Geschichte mit Superstar und armen Mädchen, sondern eine sehr gelungene Story mit faszinierenden Figuren und einer bemerkenswerten Entwicklung.

Lernt Hope kennen, eine liebevolle Frau, die geprägt ist von ihrer Vergangenheit. Sie wirkt schüchtern, hat interessante Charaktereigenschaften und reagiert nicht immer wie erwartet.

Mit dem Schauspieler Neil wird ihr ein unberechenbarer, aber auch sexy aussehender Partner an die Seite gestellt. Er ist ein sehr aufregender, aber auch anstrengender Charakter und bringt Hopes Blut aus verschiedenen Gründen in Wallung *schmunzel*.

Die Handlung ist furios und leidenschaftlich, stellenweise auch dramatisch und abwechslungsreich. Mit prickelnder Erotik, spannender Handlung und hitzigen Dialogen hat mich diese Geschichte gefesselt und berührt.

Fazit:

Die Geschichte ist aufregend und spannend, die Figuren haben eine faszinierende Ausstrahlung und sorgen mit packenden Dialogen für sehr gute Unterhaltung. Es ist der Autorin gelungen mich mit ihrem flüssigen und klaren Schreibstil bestens zu unterhalten.

Von mir eine absolute Kauf- und Leseempfehlung für dieses schöne Buch.

 

Biografie der Autorin:

Lucia Vaughan wurde in den 70er Jahren geboren. Neben ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, gilt ihre Aufmerksamkeit ihrer Familie, mit der sie im Norden von Deutschland lebt. Mit ihren ‚CLOSE UP‘ – Bänden gab sie 2014 ihr Debüt als Selfpublisherin. Die Romane sind Auftakt zu weiteren spannenden Liebesgeschichten.

Weitere Bücher:

Close Up – Sammeledition so nah, einmal mehr

Die Feelings-Reihe (Alle Bände sind in sich abgeschlossen und einzeln lesbar):

Vicky Who?: Glücksmomente
Sexy unplugged: Schicksalspfad
Purple Sky: Bittersüßes Spiel
Beautiful Lies: Trügerische Wahrheit

Meine Rezensionen zu diesen Büchern könnt ihr hier nachlesen: Rezis zu Büchern von Lucia Vaughan

 

 

Vergiss die Liebe nicht (Neuengland-Reihe 1) von Marie Force

Vergiss die Liebe nicht (Neuengland-Reihe 1) Book Cover Vergiss die Liebe nicht (Neuengland-Reihe 1)
Neuengland-Reihe
Marie Force
Liebesroman
HTJB Inc.
10/01/2017
ebook / Taschenbuch
408
Amazon.de
18/06/2017

Kurzbeschreibung:

Ein Jahr nach dem schweren Autounfall seiner Frau, muss Jack Harrington sich der nur schwer zu ertragenden Realität stellen: Clare wird nicht wieder aus dem Koma aufwachen. Also tastet er sich - hauptsächlich seiner drei Töchter wegen - ins Leben zurück. Die erste neue Aufgabe des erfolgreichen Architekten ist die Planung eines Hotels in seiner Heimatstadt Newport, Rhode Island. Doch nichts hat ihn auf das vorbereitet, was er empfindet, als er zum ersten Mal Andi Walsh, der Chefdesignerin des neuen Projekts, begegnet. Auch Andi fühlt sich sofort zu Jack hingezogen, aber nach einer katastrophalen Ehe ist das Letzte, was die alleinerziehende Mutter eines hörgeschädigten Sohnes braucht, eine komplizierte Beziehung mit einem verheirateten Mann. Dennoch wagen die beiden den Schritt in eine gemeinsame Zukunft. Doch gerade als sich willkommene Normalität im Leben der neuen Patchwork-Familie einstellt, geschieht ein Wunder und Jacks Ehefrau wacht auf...

 

Meine Meinung:

Die interessante Beschreibung und das schöne Cover von „Vergiss die Liebe nicht“ haben mich angesprochen, und so bin ich gerne auf das Angebot eingegangen das Buch als Rezensionsexemplar zu lesen.

Die Liebesgeschichte wird in vier Teilen erzählt und beginnt mit dem Unfall. Ich wurde sofort in die Handlung reingezogen und lernte schnell Jack und dessen Familie kennen. Schön finde ich auch die eingebundenen Nebenhandlungen, sie runden die Geschichte wirkungsvoll ab.

Die Anziehung zwischen Jack und Andi wirkt realistisch und es zeigt sich, das es für beide nicht einfach ist ihren Gefühlen nachzugeben. Die Annäherung wird auf gefühlvolle Weise beschrieben und es sind einige Hürden zu meistern. Es ist keine einfache Liebesgeschichte, denn alle im familiären Umfeld von Jack sind von diesem Unglück betroffen.  Die Protagonisten wirken authentisch und die zahlreichen Emotionen (Liebe, Trauer, Verzweifelung, Schuldgefühle, Ablehnung etc.) werden realistisch dargestellt.

Der Zusammenhalt der Familie und Freunde, die detaillierte und liebevolle Beschreibung der Umgebung und der Tiefgang der Handlung  haben mich überzeugt.

Fazit:

Der Auftakt der Neuengland-Reihe überzeugt trotz weniger Längen mit einer dramatischen, romantischen und abwechslungsreichen Handlung, authentischen Figuren und einer schönen Umgebung. Der flüssige und feinfühlige Schreibstil von Marie Force hat mich berührt und gefesselt.

Die Liebesgeschichte ist gut inszeniert, die Haupt- und Nebencharaktere wurden gut eingebunden.

Von mir eine klare Lese- und Kauffemfehlung für das Buch.

 

Die Autorin:

Der letzte erste Blick (Firsts-Reihe, Band 1) von Bianca Iosivoni

Der letzte erste Blick (Firsts-Reihe, Band 1) Book Cover Der letzte erste Blick (Firsts-Reihe, Band 1)
Firsts-Reihe
Bianca Iosivoni
Liebesroman
LYX
24/04/2017
ebook / Taschenbuch
440
Amazon.de
12/05/2017

Kurzbeschreibung:

Manchmal genügt ein einziger Blick ...

Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet.

Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz...

 

Cover:

Mir hat das Cover bereits im Internet sehr gut gefallen, aber das Taschenbuch ist noch viel schöner in der Darstellung. Das abgebildete Pärchen, der Schriftzug und die schönen Farben wirken stimmig und bilden einen schönen Umschlag für die wunderbare Geschichte.

Meine Meinung:

Die Story hat mich sehr schnell gefesselt und begeistert. Die Handlung und die Figuren finde ich sehr gelungen und unterhaltsam.

Ich mag Emery total gerne, sie hat Charakter und eine innere Stärke die mich immer wieder überrascht und auch zum Lächeln bringt. Sie wurde schwer enttäuscht, hat das Vertrauen in die Menschlichkeit verloren und studiert nun weit weg von ihrer Heimat. Sie vermisst ihre Eltern und ihren Bruder schmerzlich, versucht aber ihren Weg zu gehen. Es ist ziemlich hart und realistisch was ihr widerfahren ist, aber lest doch selbst :).

Dieses Mädchen schien den Realitätscheck bereits hinter sich zu haben, und soweit ich das beurteilen konnte, war sie hart auf dem Boden der Tatsachen angekommen. (Seite 27)

Sie lässt sich aber nicht unterkriegen, ist ziemlich schlagfertig, versucht ihre verletzliche Seite zu verbergen und Annäherungen aus dem Weg zu gehen und keinen an sich ranzulassen. Es zeigt sich aber, dass dies nicht so einfach zu bewerkstelligen ist, denn ein paar Leute sind sehr hartnäckig :).

Wer denkt Dylan ist ein typischer Bad Boy, der hat sich geschnitten. Er ist aufgeschlossen, hilfsbereit und total nett, und er hat eine humorvolle Seite. Ich finde ihn total sexy und das liegt nicht nur an dem tollen Aussehen :).

Die Figuren von Emery und Dylan sind sehr gut gelungen auch was ihre Charaktereigenschaften betrifft. Sie sind authentisch, haben Ecken und Kanten und ich konnte die Funken regelrecht fliegen sehen. Ich mag Liebesgeschichten und ich liebe es, wenn bei mir auch der Funke einschlägt und ich das Kribbeln und die Aufregung  am eigenen Leib spüren kann. Meine Güte, wie oft habe ich geschmunzelt und gelacht… , bereits am Anfang. Die Dialoge und Gedankengänge sind manchmal echt zum schiessen *g*.

Die Freunde von Dylan finde ich total symphatisch, sie sind füreinander da , bilden eine tolle Gemeinschaft und sind doch aufgeschlossen anderen gegenüber. Wir alle wissen ja wie schwer es sein kann unterschiedliche Persönlichkeiten zusammenzubringen, hier wirkt es echt und sehr gelungen.

Wir marschierten durch den Wald, kletterten über Anhöhen und blödelten miteinander herum. Und obwohl ich diese Menschen erst so kurze Zeit kannte, gaben sie mir tatsächlich das Gefühl, schon ewig dazuzugehören. (Seite 146)

Mir haben es die Figuren, die Handlung und auch der wunderbare Schreibstil wirklich angetan und am Schluß war ich überrascht wie schnell ich doch über die vielen Seiten geflogen bin. Ich habe geschmunzelt, gelacht, gefiebert, die Augen verdreht und hin und wieder auch gelitten, also eine Palette an Emotionen durchgestanden *g*.

Es geht um Freundschaft, Vertrauen, Gefühle, Intrigen, Neid und auch Eifersucht und es zeigt sich, das manchmal ein einziger Blick genügt um eine Welle von Ereignissen in Gang zu setzen.

Fazit:

Diese Geschichte hat Herz, bietet ein wunderbares Feeling, Drama, Tragik aber aber auch Humor und hat mich sehr gut unterhalten. Ich bin vernarrt in die Figuren von Emerly und Dylan, aber auch die Clique hat es mir angetan, sie sind sehr gut gelungen und haben ein einnehmendes Wesen. Schön finde ich auch die musikalischen Einlagen und die Einbindung von Hobbys, Nebenjobs und Unternehmungen.

Wer dieses Buch noch nicht kennt, dem kann ich es wärmstens empfehlen ♡. Für mich das erste Buch dieser Autorin und ein absolutes Highlight.

 

Ich bedanke mich bei Bastei Lübbe – LXY.digital für die Bereitsstellung des Rezensionsexemplares.

 

Ein Gorilla für die Nachtigall – Hard & Heart 5 von Sara-Maria Lukas

Ein Gorilla für die Nachtigall- Ha5rd & Heart 5 Book Cover Ein Gorilla für die Nachtigall- Ha5rd & Heart 5
Hard & Heart
Sara-Maria Lukas
Erotik
Plaisir d'Amour
14/04/2017
ebook / Taschenbuch
252
Amazon.de
23/05/2017

Kurzbeschreibung:

Die Hamburgerin Pia muss bei Stress immer aufräumen und leidet gerne mal an der einen oder anderen Panikattacke. Nachdem sie während einer politischen Demo einen Mord beobachtet hat und als Zeugin vor Gericht aussagen soll, muss sie beschützt werden.
Finn ist Trainer für zukünftige Personenschützer. Er ahnt nichts Schlimmes, als sein Chef Pascal Engel ihm mitteilt, dass er die Tochter seines alten Freundes beschützen soll, bis sie eine Aussage vor Gericht gemacht hat.
Als er Pia abholt und sie bei seinem Anblick mit einer Blumenvase nach ihm wirft, ist es "Liebe auf den ersten Blick", und Finn fragt sich, ob es legitime Selbstverteidigung ist, eine Sub bereits vor der offiziellen Einverständniserklärung übers Knie zu legen ...

 

Meine Meinung:

Im 5. Teil der Hard & Heart Reihe geht es um Finn den wir bereits in den anderen Teilen dieser Reihe kennenlernen konnten und Pia die Tochter eines Klienten.

Als Finn den Auftrag von seinem Chef entgegennimmt um als Personenschützer für Pia zu agieren, ist er skeptisch was ihre Person betrifft. Er geht davon aus, dass sie eine verwöhnte Millionärstochter ist. Pia widerum hat keinerlei Lust auf Personenschutz und Kontrolle ihres Lebens, da sie vermutet ihr Vater will sie nur überwachen. Sehr schnell stellte ich fest, dass zwischen Vater und Tochter ein sehr angespanntes Verhältnis herrscht.

Die erste Begegnung ist geprägt von Mißverständnissen auf beiden Seiten, trotzdem konnte ich sofort eine Anziehung spüren.

Es geht nicht nur um Dominanz und Unterwerfung, sondern auch auch Romantik, Liebe und Freundschaft. Die Autorin hat es wieder geschafft eine eine spannende Geschichte mit humor- und liebevollen Unterton zu erzählen, ohne das eigentliche Problem, nämlich die Gefahr und Bedrohung für Pia aus den Augen zu verlieren.

In den Geschichten der Hard & Heart – Reihe geht es auch um die Entwicklung von Persönlichkeiten, Figuren die am Rande stehen und ihre Mitte finden aber auch Menschlichkeit.

Cover:

Tolles Cover wunderbar abgestimmt in Farbe und Design und wieder sehr anregend gestaltet.

Fazit:

Wieder ist es der Autorin gelungen mich mit ihrem flüssigen und fesselnden Schreibstil und den schönen erotischen Szenen bestens zu unterhalten. Kosewörter, liebevolle Szenen, anregende Erotik und auch humorvolle Dialoge gehören für mich in dieser Geschichte dazu ohne das es kitschig wird.

Klare Kaufempfehlung für das Buch und die ganze Reihe.

Ich bedanke mich beim Plaisir d´Amour Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Review: Ein Hauch von Sehnsucht von Christina Unger

Ein Hauch von Sehnsucht
Ein Hauch von Sehnsucht by Christina Unger
Meine Bewertung: 4 von 5 Punkte

Kurzbeschreibung:

Victoria Reimer ist mit dem Reisejournalisten Oliver Ross verlobt, der ihr jedoch nicht immer so treu ist, wie sie es gerne hätte. Aus Trotz, aber auch aus Lust an dem Abenteuer, das ihr Leben bislang vermissen ließ, geht sie eine Scheinehe mit Ramon Garcia ein, um dem gebürtigen Argentinier so eine Aufenthaltsgenehmigung für die USA zu verschaffen. Was sie jedoch nicht ahnt: Ramon hat eine bewegte politische Vergangenheit, die ihn nach Paraguay ans Krankenbett seiner Mutter führt. Als Victoria ihn dorthin begleitet, gerät sie mitten in einen Regierungsputsch, bei dem sie eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Wird sie an diesem Abenteuer zerbrechen oder am Ende sogar wachsen? Und für welchen der beiden Männer wird sie sich entscheiden?

 

Meine Meinung:

Je weiter man in diese Geschichte eintaucht desto mehr gewinnt sie an Tiefe. Am Anfang habe ich über Victoria und Oliver den Kopf geschüttelt. Sie mit ihrer Sehnsucht nach ihm dem Verlobten, der immer fremdgeht. Aber am Ende kehrt er immer wieder zu Victoria zurück

Es geht im Endeffekt um zwei Paare die sich bilden, aber gedanklich nicht voneinander loskommen. Diese Emotionen werden glaubhaft beschrieben und ich konnte sie auch nachempfinden. Beide Männer sind voller Tatendrang und erleben auch viel. Der eine bei seinen Fotoreportagen und der andere als politischer Gegner in einem Militärputsch.

Mit einer sehr abwechslungsreichen und spannenden Geschichte sorgt die Autorin für sehr gute und auch emotionale Unterhaltung.

Erzählt wird die Geschichte in zwei Handlungsträngen von Victoria und von Oliver. Diei Figuren sind interessant und wirken authentisch. Zwei Szenen haben mich etwas gestört, das Lesevergnügen wurde davon aber nicht getrübt.

Von mir eine Empfehlung für diese spannende und abwechslungsreiche Geschichte.

Gelesen am 12.05.2017

 

Leseprobe Amazon

Review: The perfect Play – Spiel mit der Liebe von Jaci Burton

The perfect Play - Spiel mit der Liebe
The perfect Play – Spiel mit der Liebe by Jaci Burton

Verlag: Sieben Verlag

Meine Bewertung: 4 von 5 Punkte

 

Kurzbeschreibung:

American Football Profispieler Mick Riley ist nicht nur ein absoluter Megastar, sondern auch ein Frauenheld mit einem Mädchen in jeder Stadt, für jede Gelegenheit. Er genießt diesen Vorzug seines Ruhms, bis er auf die selbstbewusste und wunderschöne Eventplanerin Tara Lincoln trifft. Mit ihr kann er sich erstmals vorstellen, eine richtige Beziehung einzugehen. Doch das Letzte was Tara gebrauchen kann, ist das wilde Jet-Set Leben am Arm eines Mannes wie Mick Riley, auch wenn ihr die mit ihm verbrachte Nacht unvergesslich ist. Im Spiel mit der Liebe hatte die allein erziehende Mutter und selbständige Unternehmerin noch nie Glück, und ihr Leben ist ohnehin schon kompliziert genug.

Doch sie rechnet nicht mit Mick, der, wenn er ein Ziel vor Augen hat, so schnell nicht wieder locker lässt und alles daran setzt, Tara für sich zu gewinnen.

Meine Meinung:

Die Geschichte überzeugt mit tollen Figuren, einer interessanten Handlung und erotischen Szenen. Davon allerdings reichlich, man hätte ruhig die ein oder andere Sexszenen wegfallen lassen können. Diese sind anregend beschrieben, das kann ich nicht bestreiten, aber dadurch wirkte die Geschichte hin und wieder etwas langatmig.

Tara, die taffe Geschäftsfrau und Mike der nachdenkliche Sportler sind sehr interessante Persönlichkeiten und wirken symphatisch und authentisch. Das gilt auch für die Nebenfiguren in dieser Geschichte.

Ich finde es cool, dass die Autorin im zweiten Teil vom Bruder erzählt, der eine andere Sportart treibt. So kommt noch mehr Abwechslung in diese Play by Play-Reihe.

Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem durchtrainierten Männerkörper und den Farben. Definitiv ein leckerer Anblick *g*.

Von mir eine klare Empfehlung für diese Geschichte.

 

Gelesen am 15.05.2017

Pin It on Pinterest