Stormheart – Die Rebellin von Cora Carmack

Stormheart "Rebellin" Book Cover Stormheart "Rebellin"
Band 1
Cora Carmack
Jugendbuch/Fantasy
Oetinger
22 Mai 2017
Gebundene Ausgabe
464
10 September 2017

Heute habe ich für euch einmal eine Rezension mitgebracht von einem Buch, was bei mir leider nur 3 von 5 Sternen bekommen hat. Warum und weshalb könnt ihr weiter unten lesen.

Inhalt:
Prinzessin Aurora soll bald den zweitgeborenen Prinzen Cassius Lock heiraten, ein Sturmling, sowie auch ihre Familienmitglieder. Sturmlinge haben die Macht, die gewaltigen Stürme zu kontrollieren, die das Land befallen.
Aber Aurora hat ein Geheimnis: Sie hat diese Macht nicht. Keiner darf es erfahren, und sie hofft, dass die Ehe ihr hilft, ihr Geheimnis zu bewahren.
Doch Cassius scheint seine eigenen Ziele zu haben und Aurora bleibt keine Wahl: Für ein freies Leben muss sie fliehen und sich den Sturmjägern anschließen, zu denen auch Lock gehört, der sie ausbilden möchte ...



Meine Meinung:
Diesmal hatte ich ein Buch in meiner Hand, was mich vom Cover schon nicht so überzeugt hat. Besonders als ich das Buch gelesen habe, wusste ich das dieses Cover nicht so zu der Protagonistin passt.

Der Schreibstil von Cora ist sehr angenehm und leicht zu Lesen, zumindest hatte ich keine Probleme dass ich eventuell etwas nicht verstehe. Hier merkt man sofort, dass es der lockere und leichte Jugendroman Stil ist.
Die Autorin hat während der Story oft zwischen den Perspektiven hin und her gewechselt, was für mich doch einbisschen verwirrend war. Hier hätte ich es doch gerne gesehen, dass oben gestanden hätte, um welche Person es gerade geht.

Am Anfang war für mich die Handlung wirklich sehr eindeutig und ich hatte viel Spaß am Lesen, doch als die ersten Stürme kamen und man nicht wirklich viel über die ganze Sache, wie Magie, Sturmherzen, die verschiedenen Stürme und weshalb auch die Sturmjäger diese fangen konnten, obwohl sie keine Sturmlinge waren erfuhr , wurde es für mich sehr verwirrend und ich verlor das Interesse, die Handlung überhaupt noch zu verfolgen.

Leider hatten mich auch die Protagonisten nicht so wirklich umgehauen.
Von Aurora war ich am Anfang wirklich sehr begeistert gewesen, sie ist ein schlaues Mädchen, sie ist wissbegierig und versucht aus der Situation, dass sie heiraten soll das Beste zu machen. Auch damit das sie keine Sturmmagie besitzt, versucht sie tapfer umzugehen.
Mit der Zeit geht mir Aurora oder besser gesagt Rora oder Roar dann doch auf die Nerven. Sie möchte eine Rebellin sein, ist aber dann doch eher die kleine zickige Prinzessin.

Dann gibt es da noch Lock, der für mich doch eher ein blasser Charakter ist er ist der beste Sturmjäger der Gruppe und ist an Aurora interessiert, was schon gleich am Anfang deutlich wird, weswegen er für mich dann doch eher ein 0815 Typ ist.

Cassius dagegen ist der Verlobte von Aurora und ein richtiges Arschloch, zumindest denkt man dass am Anfang. Doch wenn man ihn im Laufe der Story besser kennenlernt, weiß man, dass er doch ein nettes Herz hat und er einen wichtigen Grund hat, weswegen er so ist, wie er sich am Anfang gegeben hat.

Besonders mochte ich von den Protagonisten Nova die kleine Dienerin und Freundin von Aurora und Jinx, die Erdhexe und Sturmjägerin. Die beiden haben wirklich Potenzial und ich hoffe, von Ihnen kann man in Band 2 mehr lesen und erfahren.

Fazit:
Leider ist Stormheart für mich kein gelungener Reihenauftakt gewesen. Am Anfang hatte ich mit dem Band noch gute Hoffnung gehabt, doch in der Mitte des Buches hatte ich mich mächtig gelangweilt und erst ab Seite 450 ging es wieder bergauf.
Noch dazu mochte ich die 0815 LiebeSstory um Aurora und Lock nicht, mal mögen sie sich und mal hassen sie sich.
Das Beste am ganzen Buch waren die Nebencharaktere Jinx und Nova.

 



Dark Mafia Prince (Dangerous Royals 1) von Annika Martin

Dark Mafia Prince (Dangerous Royals 1) Book Cover Dark Mafia Prince (Dangerous Royals 1)
Dangerous Royals
Annika Martin
LYX.digital
04/04/2017
ebook/Taschenbuch
334
Amazon.de
02/04/2017

Kurzbeschreibung

Alle fürchten die schlafenden Könige - und jetzt sind sie aufgewacht!

Aleksio Degrusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mitansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten! Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleskios beste Freundin aus Kindertagen. Er ist fest entschlossen, sie zur Rettung seiner Brüder zu opfern, doch als sie sich nach all den Jahren wieder gegenüberstehen, ist da mehr als nur Vertrautheit in Miras Blick. Es ist ein Verlangen, so stark und unstillbar, dass ihm keiner von beiden standhalten kann ...

 

Cover

Ich finde das Cover ist ansprechend gestaltet mit dem abgebildeten aber auch nicht komplett erkennbaren Mann. Der Mann strahlt Dunkelheit aber auch Stärke aus.

Meine Meinung

Aleksio ist auf der Flucht seit die Eltern in seiner Kindheit ermordet und er sowie seine Brüder getrennt wurden.

Nun ist er zurück, um seine Rache an dem Mann zu nehmen, der für die Ermordung seiner Eltern verantwortlich ist. Was liegt da näher, als die Tochter dieses Mannes zu entführen und zu opfern, um seine Brüder zu retten.

Ich bin immer sehr gespannt, wenn ich ein Buch von einer Autorin lese die ich noch nicht kenne. Bei diesem Buch war ich unter anderem wegen der Beschreibung und der sehr gespaltenen englischen Rezensionen sehr gespannt.

In die Geschichte bin ich sehr gut reingekommen, der Schreibstil von Annika Martin ist sehr angenehm zu lesen. Sie hat es geschafft die Geschichte aus drei unterschiedlichen Perspekten zu erzählen, ohne mich zu verwirren oder den Faden verlieren zu lassen. Das gibt der Handlung einen gewissen Kick und sorgt für Abwechslung.

Warum nur 3-Sterne? Nun das hat verschiedene Gründe, die ich euch gerne erläutere.

Zum einen habe ich mehr Romantik erwartet, das Gefühl hat sich leider kaum eingestellt. Ich verspürte ein leichtes Knistern, aber kein Feuer der Liebe und Leidenschaft. Die Figur von Aleksio wirkt auf mich auch viel zu zahm, dadurch wirkt die Bedrohung durch ihn unglaubwürdig. Es baut sich kaum Spannung auf und die Geschichte um Aleksio und Mira verschiebt sich in den Hintergrund.

Fazit

Ich denke jeder, der gerne Mafia-Bücher mit Erotik-/Romantikeinlagen liest, sollte dieser Serie eine Chance geben. Es ist reichlich Potential vorhanden, wenn dieses im 1. Teil auch nicht ausgeschöpft wurde. Ich werde dieser Serie trotzdem eine Chance geben, denn Victor der im 2. Teil seine Geschichte bekommt wirkt auf mich sehr anziehend.

 

Ich bedanke mich bei NetGalley und Bastei Lübbe – LXY.digital für die Bereitsstellung des Rezensionsexemplares.

 

 

 

KGI – Jenseits des Sturms (KGI-Reihe 8) von Maya Banks

KGI - Jenseits des Sturms (KGI-Reihe 8) Book Cover KGI - Jenseits des Sturms (KGI-Reihe 8)
KGI-Reihe
Maya Banks
Liebesroman, Thriller
LYX
16/02/2017
ebook / Taschenbuch
481
Amazon.de
02/03/2017

Kurzbeschreibung

BIS ANS ENDE DER WELT.

Donovan Kelly hat bereits viel Leid in seinem Leben gesehen, doch das Schicksal der hübschen Eve und ihrer jüngeren Geschwister geht dem hartgesottenen KGI-Agenten unerwartet nahe: Die drei sind auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Stiefvater, der ihnen die Hölle auf Erden bereitet hat. Sie trauen daher nichts und niemandem!
Und Eves raue Schale, unter der sich so viel Schmerz und Verletzlichkeit verbirgt, lässt Donovan nicht kalt. Er setzt alles daran, die Geschwister in Sicherheit zu bringen, ihnen Hoffnung zu schenken und Eves Herz für sich zu gewinnen. Doch da zieht ein gefährlicher Sturm auf, der alles zunichtemachen könnte...

 

Meine Meinung

Eigentlich finde ich die KGI-Reihe, bis auf einen Teil, ziemlich gut und wurde bisher immer gut unterhalten. (mehr …)

Lost in Texas: Auf der Suche nach Dir – Vinya Moore & Cornelia Pramendorfer

Lost in Texas: Auf der Suche nach Dir Book Cover Lost in Texas: Auf der Suche nach Dir
Vinya Moore & Cornelia Pramendorfer
Liebesroman
Books on Demand
28.09.2016
ebook / Taschenbuch
496
Amazon.de

Beschreibung:

Dave nimmt sich in Texas eine Auszeit von seinem Leben in Chicago. Auf der Suche nach sich selbst stattet er Freunden aus Jugendtagen einen Besuch ab und merkt ziemlich schnell, dass der Alltag auf einer Ranch kein Kinderspiel ist - er muss richtig mit anpacken. Dann lernt er Josephine kennen, die ihn durch ihre wilde Art völlig aus der Bahn wirft.

Doch das Leben hat es auch mit Josy nicht gut gemeint. Das Letzte, was sie nun gebrauchen kann, ist ein Möchtegern-Cowboy, wie Dave einer zu sein scheint. Die Ereignisse überschlagen sich und die beiden sind mit einem Mal mehr voneinander abhängig, als sie es für möglich gehalten hätten.

Werden sie von der Vergangenheit eingeholt, oder finden sie einen Weg zum gemeinsamen Glück?

Meine Empfindungen und Wahrnehmungen:

Ich hatte mich damals aufgrund des tollen Covers und der interessanten Beschreibung für die Leserunde bei Lovelybooks beworben. Auf der Buchmesse in Frankfurt wurde mir das Taschenbuch persönlich überreicht. Das fand ich nett und witzig. Vielen Dank nochmal für diesen tollen Empfang :).

Der flüssige Schreibstil machte es mir leicht in die Geschichte und deren Handlung einzutauchen.
Die Handlung war geprägt von Schmerz, aber auch Freude und Zusammenhalt.

Der gefühlvolle Dave fühlt sich alleingelassen mit seinem Schmerz, sucht Abstand und besucht seine Freunde Brad und Tom auf einer Ranch im entfernten Texas. Sein Leid wirkte realistisch und machte mich echt betroffen, aber seine Figur konnte mich nicht ganz überzeugen.

Die abwechselnden Erzählperspektiven von Dave und Josy waren einerseits interessant, aber leider auch zu ausschweifend. Manche Passagen wiederholten sich kurz hintereinander, weil sie mal aus der einen mal aus der anderen Sicht beschrieben wurden. Das hat mir nicht so gut gefallen und brachte meinen Lesefluß ins stocken.

Josy hat auch mit einem Schicksalsschlag und dessen Folgen zu kämpfen, ist aber eine Kämpfernatur und hat einen Dickschädel. Sie kann anpacken und hat auch Humor. Leider bringt sie ihr Sturknopf manchmal in Schwierigkeiten. Ich fand sie symphatisch und realistisch.

Fazit:

Die Geschichte war interessant und stellenweise emotional, wenn auch manchmal etwas langatmig. Auch wenn sie traurig und berührend ist, könnte man die doppelten" Dialoge kürzen und die Spannung mehr aufbauen.

 

 

 

 

 

2 Menschen. 2 Schicksale.

 

Der Fürst und das Bauernmädchen – Mia Wagner

Der Fürst und das Bauernmädchen Book Cover Der Fürst und das Bauernmädchen
Mia Wagner
Historical Erotic
Plaisir d'Amour
28.09.2016
ebook / Taschenbuch
208
Amazon.de

Beschreibung:

Ein kleines Dorf am Rande der Karpaten. Fürst Nicolea Grigore, von allen nur Der dunkle Fürst genannt, tritt das Erbe seines Onkels an und feiert mit Freunden in seinem Schloss wüste Orgien und rauschende Feste. Schon mehrere Mädchen aus dem Dorf erlagen den sinnlichen Verlockungen der Lust.

Nur die unschuldige Katja meidet das Schloss sowie dessen Umgebung und freut sich stattdessen auf ihre Vermählung mit einem Bauernsohn. Als sie jedoch beim Kräutersammeln im Wald von einem schweren Gewitter überrascht wird, sucht sie Schutz in der Jagdhütte des Fürsten. Ihr Schicksal scheint besiegelt, als der plötzlich vor ihr steht und kein Erbarmen zeigt.

Katja soll mit ihrem Körper für seine „Gastfreundschaft“ bezahlen ...

 

Meine Empfindungen und Wahrnehmungen:

Ich wurde durch das fantasievoll und anregend gestaltete Cover auf diesen Roman aufmerksam. Die Kombination aus dem abgebildeten Paar, der Grafik mit dem Mond, und dem Schriftzug des Titels fand ich sehr gelungen.
Es fing vielversprechend an, die Handlung war vom Ansatz her interessant. Der Schreibstil war flüssig und leicht, die erotischen Szenen wurden ausführlich und anregend beschrieben.
Ja, und warum vergebe ich nur drei Sterne?
In der Entwicklung der Handlung fehlte mir Leben und Chemie, ich hatte ab und an das Gefühl manche Szenen wurden nur flüchtig gestreift und leider viel zu schnell abgehandelt.

Die Annäherung des Fürsten Nicolea  an das Bauernmädchen Katja fand ich plump.... Ja mir ist klar, andere Zeiten also auch andere Sitten, aber die Art und Weise wie schnell Katja ihren sexuellen Gefühlen für Nicolea  nachgab und sie auslebt finde ich nicht gelungen und leider auch kein bisschen überzeugend.

Mir fehlte der Kick und eine Anziehung zwischen den Beiden war kaum spürbar. Leider kam aus diesem Grund auch keine Spannung bei mir auf.
Schade, denn ich hatte mich auf eine aufregende und anregende Geschichte gefreut.

Fazit:

Tolles Cover, flüssiger Schreibstil, anregende erotische Szenen, aber die Spannung fehlte leider.

 

Pin It on Pinterest